Willkommen beim SSV Krefeld-Gartenstadt e.V.

Heimspiele am Wochenende


01.10.2016
BKU
14:00 SSV Gartenstadt E1M     Tschft. St. Tönis E2M    
15:15 SSV Gartenstadt B1M     TuS Treudeutsch Lank B1M    
18:15 SSV Gartenstadt 2M         ASV Süchteln 2M    

1. Damen beenden die Saison auf dem 5. Tabellenplatz


Nach einer aufregenden Saison landen unsere 1. Damen auf dem fünften Tabellenplatz, punktgleich mit dem dritten und vierten und nur zwei Punkte hinter dem Vizemeister. Wenn man alle Umstände zusammen nimmt, kann man damit sehr zufrieden sein. Es gab einen Trainerwechsel, mit Andrea Essers ist eine erfahrene Leistungsträgerin aus privaten Gründen kürzer getreten, Annika Menk war ein halbes Jahr wegen ihrem Studium nicht verfügbar und man hatte mit vielen Verletzungen von sehr wichtigen Spielern zu kämpfen. So stand eine sowieso schon sehr junge Truppe, zwischenzeitlich bei einigen Spielen mit einem Durchschnittsalter von unter 20 Jahren auf dem Spielberichtsbogen.

TOPSPIELE UM DEN AUFSTIEG


Unsere 1. Herren hat es in den letzten zwei Spielen selber in der Hand den AUFSTIEG in die Landesliga klar zu machen.

Deshalb benötigt die 1. Herren am 

SAMSTAG 22.04.2016 um 16.30Uhr BKU

und 

SAMSTAG 30.04.2016 um 20:00Uhr Jahn-Halle Kempen 

die VOLLE Unterstützung.

1. Damen: Kreispokalsieger 2016


1. Damen: Kreispokalsieger 2016

Für eine faustdicke Überraschung sorgten unsere 1. Damen beim gestrigen Final-Four im Kreispokal: sie holten die Trophäe nach Gartenstadt!!

Ohne fünf ging es ersatzgeschwächt nach Grefrath. Katharina Ruschen und Torfrau Viviana Dors aus den 2. Damen unterstützen die Mannschaft.

Im Halbfinale ging es im altbekannten Duell gegen den TV Aldekerk, seines Zeichens überlegener Tabellenführer der Oberliga. Unsere Damen versteckten sich gegen den haushohen Favoriten zu keiner Zeit und gingen während der ersten Halbzeit sogar kurzzeitig in Führung. Dann jedoch zog der TVA an und setzte sich mit drei Toren zur Halbzeit ab. Die Hindges-7 ließ sich aber nie abschütteln und kam immer näher heran. Der Ausgleich kurz vor Schluss war die Belohnung.

1. Damen: SSV Gartenstadt - TV Borken 31:23 (13:12)


Nach dem überzeugenden Sieg gegen Eintracht Duisburg wartete dieses Wochenende der Tabellenführer aus Borken.

Im Hinspiel hatten wir zwei Gesichter gezeigt.. In der ersten Halbzeit hatten wir noch ganz gut mitgehalten und waren auf Augenhöhe gewesen. In der zweiten Halbzeit lief gar nichts mehr zusammen. So fuhren wir letzten November mit einer deutlichen Niederlage zurück nach Krefeld.

Die letzten Spiele zeigten aber, wenn wir mutig im Angriff spielen und eine gute Abwehr auf die Platte stellen, können wir mit jedem Gegner mithalten.

1. Damen: Eintracht Duisburg - SSV Gartenstadt 20:29 (10:16)


Nach zwei Unentschieden in Folge gegen Teams die mit uns unter den Top 6 der Liga sind erwartete uns an diesem Sonntag der Tabellenzweite aus Duisburg. Der Abstand zwischen uns und der Eintracht betrug vor dem Spiel 4 Punkte. Im Hinspiel zeigten wir eine der besten Leistungen dieser Saison und gewannen mit 29:22. Zur Vorwoche gab es drei personelle Veränderungen. Leandra Dahners stand uns nur für den Notfall und die 7m zur Verfügung. Dafür rückten mit Laura Christall und Annika Menk zwei Spielerinnen wieder in die Mannschaft. Corinna Kretz war gesundheitlich leicht angeschlagen und deswegen stand Sabrina Voigts zu Beginn im Tor. Leider verletzte sie sich direkt in ihrer ersten Aktion schwer am Finger und fällt erst mal 8 Wochen aus.

1. Damen: SSV Gartenstadt - GSG Duisburg 20:20 (9:11)


Der gute Auftritt in Rhede sollte Mut machen für das Spiel gegen GSG Duisburg an diesem Wochenende. Steffi Hindges, die sich im Spiel gegen Friedrichsfeld schwer verletzte, fehlte uns genauso wie Laura Christall, die sich zwar mit warm machte, dann aber signalisierte, dass es für sie keinen Sinn machte. Außerdem ging Leandra Dahners angeschlagen ins Spiel.

1. Damen: HC TV Rhede - SSV Gartenstadt 27:27 (9:13)


An diesem Sonntagnachmittag mussten wir bei den ersten Damen des HC TV Rhede antreten. Die Spielerinnen hatten mit Sicherheit noch das Hinspiel im Kopf, wo man mit 32:18 in eigener Halle verlor. Man hatte noch eine Rechnung zu begleichen, und so sollten die Damen auch in die Partie gehen.

weibl. C: TV Haan - SSV Gartenstadt 31:27 (19:12)


Mit nur sechs Feldspielerinnen ging es zum Auswärtsspiel nach Haan. Das Heimspiel war mit 21:35 verloren gegangen und ähnlich begann auch diese Partie. Haan zog zügig auf 11:4 davon. Nach einer Auszeit fing sich der SSV aber und so stand es zur Halbzeit nur 19:12. Dies war auch ein Verdienst zweier gut aufgelegter Torhüterinnen. In der zweiten Hälfte spielten die Gäste viel entschlossener und kamen bis auf 28:25 heran. Da die Gastgeber in dieser Zeit viele Chancen leichtfertig nicht nutzte, hatte der SSV sogar die Möglichkeit, an den Ausgleich heran zu kommen. Leider gelang dies nicht und der TV Haan gewann schließlich nicht unverdient mit 31:27.

1. Damen: SSV Gartenstadt - SV Friedrichsfeld 26:28 (12:11)


Nach dem Pokalspiel gegen Uerdingen, das deutlich mit 26:13 gewonnen werden konnte und man somit im Final Four im April in Grefrath steht, trafen wir dieses Wochenende auf die Damen aus Friedrichsfeld. In der Tabelle stand Friedrichsfeld vor diesem Spiel nur einen Platz vor den Abstiegsrängen. Allerdings waren die letzten Ergebnisse sehr ordentlich. Zwei Siege in Folge und davor nur eine knappe Niederlage gegen Borken zeigten, dass uns eine schwierige Aufgabe erwartete.

Inhalt abgleichen